1.2.14 – 28.2.14 : For Stuart Hall






Donna Summer!














Das hochkarätige Karamelramenkamel.














Fetzen von Ästhetik entschweben in die Ecken.

(Goncourt-Journal Bd. III, S. 421)














Schöne Dekopferde!














Concepdo humanoids.














It’s a bit like being nine years old again: Oh my god, this is home! Can I borrow a guitar?














Normcore killed the Hipster.














In the laboratory for comparative microarchaeology.














Drei Stunden später hängen zehn Likes am Uff.














TIQQUN in the role of QRT.














A nice derangement of epitaphs.














Kuratiert von Küchtentechnik Broccoli.














Deine Wut zur Abgrenzung und Herabsetzung:

Du kompostierst Dich selbst dadurch.














Das stoische Grasstapfen von Piggeldy und Frederick.














Pfeile welken schnell.














Das ist vielleicht das Schwerste: Auch wenn man eine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten.














Charakterlich plausibilisiert durch beider Erklärbärhaftigkeit.














Interdisciplinary Goncourt Research Centre, Department Berlin.














Die Wohltat des Betulichen.














All-over ist Spinoza.














This page intentionally left blank.














Pompomsignalisierungen.














In the Goncourt Reading Room.














Interpol und Deutsche Bank, FBI und Scotland Yard

Finanzamt und das BKA, haben unsere Daten da














Muss das weg, oder kann das doof?














Der Krampf und die Sturheit.














Leider erst einhundertsiebenundzwanzig Jahre alt.














Es wird immer weitergehen.

Musik als Träger von Ideen.














Der Teufel ist eine Membran.














Teenmilfmassagehentaianalamateurcompilationmomasianlesbian.














Ihr problemgeschichtlicher Aufriß überzeugt.














Der Krimkrieg der 2010er Jahre.














Der parteifreie Quereinsteiger.














Freitag, 28. Februar 2014


























Na, Ihr Streptokokken!?














AMIR
SINCE
PAVEL
AQUA.














Das Sabbatical der Erbsen.














​Yes, this is excellent.














Neue Bildbände zum Schnäppchenpreis.














Als wäre irgendetwas nicht völlig sinnlos.














Schmutzig-brüchig.














Diese hellen, jungen, schäferstündchenhaften Farben.

(Goncourt-Journal Bd. III, S. 409)














Karl Hyde & Brian Eno at Warp: Someday World.














Herbert Feuerstein in der Rolle von Bruno Latour.














Das Riesenbaby in Rosa wird von einem Matrosen ganz in Weiß begleitet.














Wir Teikonauten.














A friendly wink with an eye to all working with professional designers.














Wir erheben Daten.














Schaubaum!














Donnerstag, 27. Februar 2014


























Als ich an einem Schaufenster mit modernen Radierungen vorbeiging, fragte ich mich, warum sich die moderne Kunst vom modernen Leben entfernt, warum sie nicht das berührt, was vor ihren Augen liegt, was auf der Straße liegt, den Mann, die Frau des XIX. Jahrhunderts.



Weil die Künstler in Malerei und Skulptur Gauner sind. Sie wollen distinguiert sein, sie glauben guter Stil zu sein, indem sie Mittelalter, Renaissance oder Louis XV schaffen.

(Goncourt-Journal Bd. III, S. 400)














Ich sage meine Liebe, meine Lügen, meine Hoffnung, meine Schuld, meine Leidenschaft, mein Feuer, meine Wut und meine Ungeduld.














Das photophonographische Gedächtnis.














Suboptimale Ambivalenz und transzendente Abilität.














Keine Strategie, keine Fucker, keine schlechten Texte! Hallelujah!!














Wir sprachen im Garten, beim Genuss eines Phat Thai, über den Strukturbegriff von Fernand Braudel.














Motocross & Entekross.














A close reading of space.














Hier brütet die Feldlerche.














Lust auf mehr?

Abitur am Abend!














Wenn es nicht süchtig macht, können wir es auch sein lassen.














Drei unsichtbare Pferde galoppieren über unseren Flur.














We are showroom dummies.














Gimme dat: give me de chromium cob.














Nur für eine Minute schweben:

alles wäre gut.














Düsseldorf is the Mississippi Delta.














Beim Schreiben über Kraftwerk Die Nerven hören.














Eine Welt aus Zellophan.














Warmes, trübes Wasser.














Otoacoustic emissions.














Glück.














Ich lass’ mich fallen, such’ Deine Hand.














Deadpan whimsy.














Wenn Du Fehler machst rettest Du Dich selbst.














Mittwoch, 26. Februar 2014


























Warum sind wir nicht ein Mineral oder eine Pflanze?

(Goncourt-Journal Bd. III, S. 368)














Click to eSign.














Marcel Proust spielt Luftgitarre anno 1892.














Das erste Freilufteis in der Sonne.














Oh what an ordinary day.














Der weiße Nebel wunderbar.














Fnerp!














All changes saved in Drive.














Dienstag, 25. Februar 2014


























In der Beatmungsschleife.














Die heilende Kraft therapeutischer Ansprache.














Alles detoniert nach innen.














Hier riechts aber lecker! Nach Erdbeerlolli. #nanouk (im U-Bahnaufzug)














Meine Naniten arbeiten hart.














Microsoft Windows Android for Apple (TM)














In diesem Phalanxter der Agonie.














Geile Giraffe übrigens!














Den ganzen Tag über habe ich nicht gewußt, was ich tat.

Ich gebrauchte die falschen Wörter.

(Goncourt-Journal Bd. III, S. 348)














Gespräche über reaktionäre Ressentimentschleudern sind zuallererst Zeitverschwendung.














Pirkka ein Stift nicht da hab’! (»Mir fehlt leider ein Stift zum Malen!«) #pirkka














Ein Superluxushexengefährt.














Der Leviathan der Anekdoten, des Wahren, des Intimen.














In dieser Weise kann das Gefundene zum Eigene werden.














Montag, 24. Februar 2014


























I wanna rock with you.














Piehka dahk! (»Mein Laufrad trage ich alleine! So stark bin ich schon.«) #pirkka














Sie erbrachen das heilige Siegel des Hack.














Heidegger sagt:

»Entsprechen wir dem,
Was uns als Schicksal geschickt!«


Darauf die Arendt fragt:

»Sach ma, Digga,
Zu lang’ nich’ mehr ge—?«














Die Sonne hat Nagellack. #nanouk














Die politisierte Schlackwurst.














Im Hintergrund sonor-schwülstiger Saxonfonteppich.














Teilnehmende Beobachtung der Gesprächskultur in der Gelehrtenrepublik, exemplarischer Auszug.














Offenbar reagiere ich nunmehr auf Twin Peaks wie zuletzt nur auf Mad Men.














Walter Ong isst ein Croissant.














*














Soziale Medien, Space Race, Sex & Cyborgism.














Nach Ende der Ära des Frischkäses betraten wir die Epoche des Hagelslag.














Osterspaziergang zum Kindertheater.














Wenn die Lymphe zündet.














Das erste umsonnte Mittagsmahl im Garten.














Wer Meinungsunterschiede für menschlich gravierend, hält ist arm dran.














Korrupt wars auch im Pleistozän.














Beim Bereiten des Mangold.














Wir puzzlen Elephantenpuzzle – alle mit quietschigen Clownsnasen.














Why should things be easy to understand?














Samstag & Sonntag, 22. & 23. Februar 2014


























Tage im Flugmodus




















I was confused by the powers that be.














Eine sommermorgendliche Lauheit lag in der Luft.














Ich streifte meine Halogenjacke über.














Incoming aus Nürnberg.














Ein recht hübscher Präsentkorb der Prostitution.














Auf dem Probeabzug beurteilt man sich.














Tage im Flugmodus.




















A

Paraffierte Paraphernalien














Ein Katachresenmäander als Begrüßungsformel.














Der erste doppio des Jahres auf sonnenumglänztem Boulevard.














Die Fußsohlen der schönen Ideen werden schwarz beim Gehen.














Die Motivallianzen.














Wissensproduktion im Denkstilzwang.














Die Dialektik der Gegenkulturen.














Die gut durchbluteten Ohrmuscheln.














Selbsterfahrung, Gamification & Utilitarismus.














Wenn die Zeichen wissenschaftlichen Vortrages allein auf sich selbst verweisen: epistemische Selbstentleibung.














Brown shoes don’t make it.














Das 21. Jahrhundert wiederholt die politischen Dummheiten des 20. Jahrhunderts – beschleunigt & radikalisiert in der Opfervernichtung.














Paraffierte Paraphernalien.




















B

The Sunset Clause














The Sunset Clause.














Lob des Governance-Muffels.














Gibt es gegenwärtig bedeutsame gesellschaftliche Institutionen, die nicht autoritär im schlechteren Sinne geführt werden?














Verifikation und Validierung.














The Un-Observables.














Solvency II














Physics envy.














Die Logik der Session.














Wissensformen, Subjektpositionen & Machtverhältnisse.














Blame shifting.














Die autochthonen Auguren.














Decarbonize yourself!














Demokratischer Experimentalismus (Dewey)




















*




















Über die Dörfer.














And I don’t know if I love you more than the way you used to love me.














Ich würde gerne eine Stunde damit verbringen, in die Seine zu spucken.














Donnerstag & Freitag, 20. & 21.Februar 2014


























Ich ließ mich wecken vom Morgenlicht.














Home of the Pumm.














Theresa de Lauretis und die kulturelle Praxis des öffentlichen Trinkens aus großen Plastikmineralwasserflaschen.

(sie theoretisierte dies beim Mittagsgespräch in einem Genderworkshop, an dem ich ca. 1999 teilnahm: für mich damals sehr erhellend.














Die Sitzplätze werden geladen.














Sensory studies in moments of resistance.














Mondus redivivum.














Die Tarantella einer Drageeschachtel.














Muzak means caring for people.














Die Brüllonaise.














Mittwoch, 19. Februar 2014


























Die Tage kamen.



Die Tage gingen.














Ein Großteil dessen, was wir Zivilisation nennen, ist mit gigantischem technischen Aufwand unterstützte Faulheit.














Ist Sozialleben nicht wesentlich auch Kontrollverlust?














Relations!

Context!



Complexity!





Contingency!














Ist jede Musik doof (in unserem Sinne)?














Aggressiver Humanismus.














Diese Konzepte bieten uns eine Grundlage, um die Forschungsarbeiten im Teilprojekt für das Gesamtprojekt zur Diskussion zu stellen.














Beispiele von Marina Abramović & Ulay, Ólafur Elíasson, Roman Opalka, Sissel Tolaas, Kenneth Goldsmith, Peter Handke, Karlheinz Stockhausen.














Mandelentzündung am Abend. #nanouk














One two three o’clock Streptokokk rock,
five six seven o’clock Streptokokk rock,
nine ten eleven o’clock Streptokokk rock …














Faulig riechts am Hauseingang.














Dienstag, 18. Februar 2014


























Nach einem parteiinternen Machtkampf.














Die Strafbarkeit der Empirie.














Ich schaue der Wintersonne beim mählichen Aufsteigen zu.














Night is a social construct.














Ach! sehen Sie, etwas tun, das ist das Unglück.

(Goncourt-Journal Bd. III, S. 181)














In diesen materialisierten sensory fictions manifestieren sich die Praktiken und Techniken einer spezifischen Kultur.














Ich empfehle allen, möglichst schnell das 21.-Jahrhundert-Update zu ziehen. Der Support fürs 19. Jahrhundert wird demnächst eingestellt.














In einer Zone mit verstärkter Außenstrahlung.














ABBA singen – als Meerschweinchen verkleidet – für ein Publikum aus Vampiren.














The impact of epistemic misreading.














Jede Abstraktion birgt zahllose Rundungsfehler.














Des Emos Oma schrubbt mit Uma (Ami) ihr Emu für umme mit Omo (OmU).














Harrissa an Senf mit etwas Sesamöl angebraten.














If you will suck my soul - I will lick your funky emotions.














Montag, 17. Februar 2014


























Bataille writes Braille en paille.














Kannst Du alle Buchstaben vom ABCDEFG malen? #nanouk














Welcome back my friends:

to the show that never ends.














Vielleicht ist letztendlich das Boulevardblatt im Augenblick eine heiligere Sache als der liebe Gott!

(Goncourt-Journal Bd.II, S. 308)














Indianer auf Kamelen in Afrika.














Wir inhalieren einige Nanogramm Goncourtox.














Lästereien über Nürnberg und Wiesbaden.

(Goncourt-Journal Bd. III, S. 159 & 166)














Kuscheln mit Farocki.














Der Schaden der Beherrschten ist der Nutzen der Herrschenden.














Das Licht der traumatischen Erfahrung.














Das sind keine Abbildungen:

das sind Modelle.














Die Kunst, nichts wiederzuerkennen.














Ernste Spiele.














Ich erkannte nichts wieder.














Vier Kinder lieben Maiswaffeln mit Hack.














Ihr kleinen, süßen Schweinsöhrchen!














Die Liebe ist im Haus.














*














Erfindung des Morgens: der Lätzchen-Onesie.














Affekthemmung formte diese Kultur.














Porno-Topoi as discussed by des Flanelles.














Gelangweilte Irre halten die Welt zusammen.














Slothday, Moanday, Doughsday, Wandsday, Thundersday, Fleetday, Satterday.














Gute Menschen treiben das Dorf von hinten durch die Sau.














Samstag & Sonntag, 15. & 16. Februar 2014


























Love shack, baby!














Als der boy dies erfuhr
Holte er sie von der Schnur














Wir tanzen zu Love Cats. #pirkka














Biberhummer und Fluxus.














So tröstlich der Gedanke sein mag, dass einen höhere Kräfte niederhalten, so wenig hat dies in der Regel mit der Realität zu tun.














Ich bin Regenbogen. #nanouk














Peter Weck, Hans-Joachim Kulenkampff und Udo Jürgens.














2EE0!














Der Mensch ist sozusagen eine Art Protzthesengott geworden, recht großartig, wenn er alle seine Hilfsorgane anlegt, aber sie sind nicht mit ihm verwachsen und machen ihm gelegentlich noch viel zu schaffen.














Ins heilignüchterne Wasser.














001100010011001000101110001100000011000000110000!














Perennität trending!














Ein österreichischer Neurologe, Tiefenpsychologe, Kulturtheoretiker und Religionskritiker.














Gemütlich chillen unter der Pergola.














Rise! Release! Dance!














Die Tagung der wallenden teens.














Aioli und Minipli.














Es ist traurig, dass allein sehr unpolitische & privatistische Definitionen von Feminismus & Sexismus es in den Mainstream geschafft haben.














This is the dawning of the age of malaria.














Charmante Tartufferie!














The ability, in other words, to fail gracefully.














Transmitting live from Mars.














Warten auf verfügbaren Socket.














Quadruplo Macchiato.














Unterwegs zum Sahnekeks.














Nicht jeder polymorph Perverse ist ein Troll.














Die Kunst des Ruins.














Pumm!














Freitag, 14. Februar 2014


























The first of the gang to die.














Hotter! Hotter! Küstenotter!














Tage des Hörens und Lesens, des Denkens und Schreibens: Tage des Glücks.














Die Schedulisierung.














Hass ist Hingabe.














Eines aber verbindet die neuen mit den alten Populationen im Haus der Forschung: sie sind deutende Forscher.














Im Normbereich des Neobiedermeier.














Dies ist eine strukturfunktionalistische Anmaßung.














Den Körper ausdehnen. Sonischer Materialismus. Das Dispositiv sprengen. Personalität aus Widerstand.














Ralf-Rüdiger latschte in eine Pfütze.














Der Blockpfosten wurde verschickt.














Blendaui.














Donnerstag, 13. Februar 2014


























Vielleicht ist dies die große Qualität von Stuart Hall:

Er wollte sein Denken nicht in dem Spiel um Status und akademisches Kapital aufreiben. Vermutlich wird er auch deshalb in Deutschland von der Kulturwissenschaft weitgehend ignoriert.

Das eine ›große‹ Buch hat Stuart Hall niemals geschrieben – im Gegenteil.














Congolese afrofuturism - now!














Popular culture is one of the sites where this struggle for and against a culture of the powerful is engaged: it is the stake to be one or lost in that struggle. It is the arena of consent and resistance. It is partly where hegemony arises, and where it is secured.

It is not a sphere where socialism, a socialist culture – already fully formed – might be simply ›expressed‹. But it is one of the places where socialism might be constituted. That is why ›popular culture‹ matters.

Otherwise, to tell you the truth, I don’t give a damn about it.














Physic’s development in the 18th and 19th century is best characterized by exactly this growing excitement about the epistemic fertility of such an observational and experimental materialism.














Verschlucken Sie Ihre Katze nicht!














The world counts, and writes, and computes, and signifies. The real was traded for its symbolic applicability.














Hoodiebeschriftung: Mein Job ist Zerstörung.














We ourselves are the most stupid servomechanisms of this sealed technological capsule we built. Our very own sensologies hold us in bondage.














Der Herausforderer des Sherriffs möchte vor allem selbst Sherriff sein!














Just being there. In precisely this extensionless point in time and space.














Mit den Goncourts im Whirlpool.














Conversation should always be effortless.














Ich locke Euch mit geil-avancierten epistemologischen Postulaten – und dann stopfe ich Euch mit Brioche, Foie gras & Austern voll, ihr Honigbäckchen!














Wenn ich nichts im Mund habe, bin ich meistens am Singen.














Mittwoch, 12. Februar 2014


























Und friedlich zog die Zeit uns zugeneigt dahin.














Angriff des blauen Lobsters. #rasmus














Someone has just whispered in your area.














Die Schönheit der Musik aus dem Nebenzimmer.














In Deutschland ruf das Zimmer einer Herberge […] die Vorstellung vom Obdach eines Ehemanns und einer Ehefrau hervor […] Alles […] spricht von einer anständigen, geheiligten, autorisierten Liebe. In Frankreich stellt es stets eine illegitime Liebe dar.

(Goncourt-Journal Bd. III, S. 128)














Ich schaute dem langen Vorhang auf der anderen Straßenseite dabei zu, wie er aus dem geöffneten Fensterflügel wehte.














Kronos war ein Kuschelbär.














Reanalogize da Hard Disk!














Die Rehkitze des Kalten Krieges.














Eine zarte Ahnung von Glück.














Die unvergleichliche Ödnis der deutsch-niederländischen Reiseberichte der Brüder Goncourt vom September 1861 (Bd. III, S.128-145).














Das Orgiengefunkel.














Sperber oder Storch?














Die Büste einer Rocailleprinzessin.














Das Orangenfurunkel.














Shiny, neon-orange, liquefied pump-cheese, and all.














Dienstag, 11. Februar 2014


























Die Sonne ist konterrevolutionär.














Die Festung in der Festung in der Festung in der Festung in der Festung in der Festung.














Créer c’est résister, résister c’est créer.














All the various affordances and appéllations of various sensologia and auditive Dispositive.














I am Mr. Don George, I have a serious transaction.














John Akomfrah’s acclaimed portrait of revolution, politics, culture and the New Left experience.














I hate to throw cold water on a plan that seems to have universal approval.














Mein Spam ist mein Hirte.

Es wird mir an nichts mangeln.














In klanganthropologischer Teilhabe.














Theory is a detour on the road to somewhere more important.














Ein Gelüst in dieser Zeit nach ausgefallenen Dinge, Gefühlen, Kraftentfaltung

(Goncourt-Journal Bd. III, S. 120)














There’s an underlying discomfort with creatures that don’t comply with human control, & no longer show utility to human society.














Ich mach Euch den Godwin: Bevor wir über einen Genozid urteilen, müssen wir die Position mordlustiger Rassisten einbeziehen! #Maischberger














Dong Nguyen in the role of Bartleby the Scrivener. #flappybird














Von Krikelkrakel zu Zickzack. #pirkka














Die sensorisch invasive Empirie der jeweiligen Gegenwart und Örtlichkeit.














ICh m Pumm.

Ein Farcepos in bislang 7543 Versen (still counting)














Bock auf Backerbsen an buttrige Buchteln.














Blowing all the other - kids away!














Der erholsame Montag.














Ich schlachte jetzt eine kleine, niedliche Giraffe.














Banisher of oblivion.














By never compromising either the theoretical or the practical, and by drawing on the fine arts and on the humanities, on the social sciences and on the natural sciences, on elite culture and on popular culture, on “religious” material and on “secular” material, engagement with these and related ontological, epistemological, ethical and aesthetic resources will help to restore the possibility of an economy and a society, of a common culture and a polity, of a Right and a Left.














Selbstbild als zerclusterte Urbanitätsprosa im H.P. Baxxter-Stakkato.














Wer die eigene Zerbrechlichkeit akzeptiert, beginnt sich zu widersetzen.














Schaumküsse am Abend.














Wissenschaftler haben herausgefunden: Wenn jemand absolut kein Interesse zeigt, steckt dahinter verblüffend häufig umfassendes Desinteresse.














Montag, 10. Februar 2014


























תּוֹרָה war das! #pirkka














Der Investiturstreit zwischen FIFA & UNO im späten 21. Jahrhundert.














Was sind kernige Haferflocken?














Unchain your Марков!














Ene mene Mopel
Wer frisst Popel?
Süß und saftig
Keine Mark und achtzig
Keine Mark und zehn
Und Du musst gehn!

#nanouk














Interpretation ist Rorschachtest.

Jede Artikulation aber ist Interpretation.














Katze in Sahne.














Lindenblüte aß ich ganz.














Chillaxin’ wit da Goncourts.














Was geht eigentlich in einem abgeschlagenen Kopf so vor sich?














Brate mir jetzt eine große, saftige Kalbsleber.














Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.














Samstag & Sonntag, 8. & 9. Februar 2014


























Die gelöste Entspannung der deutlichen Verspätung.














Experimentalism is a fraud.














Ein Nachen voller Blutwurst.














Niveaubéton, Goncourt und Doc Schubelgruber.














Und dann: BOPS!














Gilbert Simondon trending.














Wisdom And Knowledge Shall Be The Stability Of Thy Times.














Beams are my spirality!














Am Tag des Goldschmieds.














In vier Quadraten sein Zelt aufschlagen.














Silbernes Besteck; goldener Retriever.














Polypenwels im Eierstich.














Mit Quanten-Tanten im Quadranten ranten.














Freitag, 7. Februar 2014


























Fuzzy Set QCA.














Snacking Power Mix.














Ein toller Blog!














Ein Leben mit Menschen, die ganztägig zu umsorgen sind, gilt in dieser Gesellschaft als abartiger, selbstverschuldeter Sonderfall.














Ein Leben mit Menschen, die ganztägig zu umsorgen sind, gilt in dieser Gesellschaft als abartiger, selbstverschuldeter Sonderfall.














8, 15, 25 Cent
Ein jeder diese Zahlen kennt

Die Kinder rufen im ganzen Land:
Fli-Fli-Fla-Fla-Flaschenpfand!














Die migränig-verdummene Melange aus abgestandenem Bürofilterkaffe, eingebrannter Druckertinte & überheizt-muffigen Altbauten.














Dein Früchteteppich glänzt melancholisch.














Gesendet mit der GMX iPhone App.














Faul und bequem!
Weshalb ich stets ein Taxi nehm’.














Bis zur Fußgängerampel reichte die Schlange der Wartenden vor der Akupunkturpraxis im Erdgeschoss des Eckhauses.














Man verkauft getrocknete Pflaumen mit mehr Stolz.














MAGMA.














Wer den Lurch mit Lauch steinigt.














Sind Sie bereit für einen epochalen Müllsack?














Die absolute Rinne für kleines Geld.














Die ultramontane Nephrologie.














Donnerstag, 6. Februar 2014


























Let the tedium glow!














Expertin für Propandenken.














Phylogenetische Blähungen in herzerfrischenden Schneeverwehungen.














Die Geburt der Fiktion aus der Höflichkeit.














Salmone, tonno e scampi.














Nothing is true – everything is permitted.














Gibts Gnocchi in Sochi?!














Rubbish theory (Michael Thompson)














Ästhetisches Rauschen & ästhetisches Signal (Braguinski)














Toner Döner Boner.














Dies ist das heilige Arschloch des kosmischen Jaguars.














Eine herrliche blaue Substanz fließt in mich.














Drei Muppets deklamieren Soft Machine.














Im permissiven Permafrost.














Wir waren unterwältigt.














Mittwoch, 5. Februar 2014


























Vielleicht sollten Sie sich jetzt zurückziehen und in Ruhe und Frieden alles überdenken.














– Ganz besonders schätze ich altkluge Texte über Kindererziehung von Leuten, die keine Kinder haben.

– Ich lese sie gerne zur Belustigung & als Erinnerung daran, wie weltfremd & nutzlos jede Äußerung ohne Praxiskenntnis erscheint.

– Wenn um das Denken herum gähnende Leere & Kälte herrscht, verheddern sich manche in hübschen Worten. Glutenfrei halt.

– Symptome: Mangel an Selbstdistanz & erzählerisch vermittelter Alltagskomplexität. Agoraphobes Denken und Schreiben.














Daktari läuft in Guattaris Ferrari.














Gestern Jackpot: Kein Kind krank oder kränkelnd – Kein Kind zickig verweint – Kein Kind mehrfach eingesaut oder verpisst.

Heute: 0 – 1 – 2.














Keuchend-pieksende Schmerzen zwischen oberem Lungenraum, um den Kehlkopf und bis in den hinteren Rachenraum hinein.














Übelkeit steigt auf, die Wintersonne blendet von rechts.














Während Helmholtz’ Lehre von den Tonempfindungen automatisch durchsucht wurde, bot sich etwas Zeit, um die tägliche Kinderwäsche aufhängen.














Marteria und das Erbe der Kinderzimmer Productions.














Es können aber verschiedene Gefühle unter verschiedenen Umständen und bei verschiedenen Individuen gleiche Stimmungen, und gleiche Gefuhle verschiedene Stimmungen hervorbringen.














Los, alle rein in das Katapult: 3 – 2 – 1 – Und!














Es sind wieder Menschen auf den Straßen.














Merkur & Schawarma.














Doppio & Goncourt.














Gartenparty im Bratschlauch.














»Eine Dienstmagd, Mätresse des Ehemanns, macht vor dem Sarg der Gattin, als er an ihr vorbeigetragen wird, einen spöttischen Knicks und sagt: ›Leben Sie wohl, Madame.‹«

(Goncourt-Journal Bd. I, S.45)














Diddlmaus on demand für die coolen people im web 4.0.














Ich bestell jetzt nochwas beim Inder. Wer macht mit?














Dienstag, 4. Februar 2014


























Das deutsche Staatsoberhaupt forderte im 100. Jahr der Wiederkehr des grauenvollen ersten Weltkriegs mehr militärische Einsatzfreude.














Schwarzers Steuerhinterziehung entwertet die Argumente des Feminismus ebensowenig wie Hoeneß’ Steuerhinterziehung die Titel des FC Bayern.














Bist Du geil auf das Nasenspray Deiner Mutti?














We are resonating with it. We are its areal (Nancy): the corporeal volume in which these percepts are actualized.














An aeroplane of immanence.














Neue Frisur – zwei spontane Eindrücke:

»Schöner Papa!« #pirkka #rasmus
VS
»Nein, das find’ ich aber nicht schön!« #nanouk














The prehistory of humanity accordingly closes with this social formation.














Ich sing’ den Badewannentango.














Other versions are always possible.














Montag, 3. Februar 2014


























Year of the whores.














Oppositionsführer Klitschko.














Zum Frühstück: blutig-lebende Gagh.














Ich beiße jetzt in mein frisches Brioche mit südsezhuaner Johannisbeerkonfitüre.














Strausberger Platz! Strausberger Platz! (im Duktus eines Arbeiterlieds, in Kopfstimme skandiert) #nanouk














I <3 Neonblockflötenhipster.














Heavy, prominent stomach.














Es ist übrigens nicht Deutschland, das sich militärisch stärker engagieren wird. Es sind viele einzelne Soldaten und Soldatinnen.














Du magst offenbar Sachertorte. #nanouk














The Stendhal Syndrome.














Der abendliche Defäkationskanon. #rasmus #pirkka #nanouk














Mein Lieblingsschmaus ist Butterbrot mit kleiner Maus.














Hühnerposten.














Es ist eine sehr tragische & dt. Kompensations- & Allmachtsfantasie: gegen die unseriösen & windigen, die welschen Zicken (am Rande: nur weils einem faktisch unangenehm ist, muss es nicht falsch beobachtet sein). Wir alle leben diese Tugenden mehr als uns lieb ist. Argumentative Rebellion dagegen ist Gewissenserleichterung.














*














Heissa, Schnatterinchen: Kacka durch den Saal! #nanouk














Für den 1. Advent ist das Wetter ganz okay.














»Crazy Idee: Wir führen für die Sonntagszeitung einfach mal 4 Interviews mit alten Säcken, deren Zeit vorbei ist!?« - »Krass-progressiv!«














Wer sprengt demnächst den Potsdamer Platz? #AfETurm














Idyllische Stulle.














Mit den Goncourts auf der Recamière. Vor den Fenstern strömender Regen. Die Zwillinge schlafen erschöpft.














So ist das hier im Block tagein tagaus. Halt’ mir zwei Finger an den Kopf und mach: peng! peng! peng! peng!














Die Existenzvernichtungslust des öffentlichen Lebens und ihr feiges Zurückscheuen vor den politisch-ökonomischen Großkriminellen.














Die Metapher verkörpert sich nicht im Korpus dessen, was er schreibt.














In meiner Hand Pyro.














Samstag & Sonntag, 1. & 2. Februar 2014


























zurück weiter archiv