1.9.15 – 20.12.15: Cosy Vøid






We must never lose our dill!














We must never lose our dill! Bei allem Widerspruch und Widerspruch des Widerspruchs. Type of thing. Shit’s ’bout to get real freaky I can feel it! Place Time (Sounds). Mit 15 floors & 30 DJs. Die Trickaufnahmen verschiedenster Art machen etwa die Hälfte des Films aus. Expanded Site-Specific Rhythmanalysis: This performance immediately annihilates any reproducibility of sound.














»Ich will in die Disco! Disco ist Schmuck!« The primary process of an alien. Romane über Finanzämter, Krankenhäuser und Leistungssportzentren. What follows is substantially true and accurate. Stoa in ekstásis. Dancing is a way of hearing; singing is a way of dancing: Singing is a way of hearing. Dissoziation und Sensorik (I mesmerize myself to reach a deeper state of mind).














Dein Herz in Widerstand. Sensorial monism in a nutshell. Ökonomisierung als Todestrieb. »You used to call me on my Zellaktivator.« The undeniable dream-status of the whole experience. Selbstbildnis als elektronisch kopierter Tonpartikel. Don’t you know that you’re toxic? Im Tropopausenglück.














Søndag den 20. december 2015




















Giant Radio Galaxy














Unrelated but extremely close. Er hatte einige Streichquartette zu edieren. Idealized thus capitalizable. Ne cessez pas de desirer! Selbstoptimierung als Interaktionssabotage. Das sensorische Potential entfaltet sich immer weiter. Begehren als Methode. Zehntausende wollen in den Körperpark. La cathédrale biométrique. Die Un-Möglichkeit eines unifizierten Diskurses. Dein Plasma bezaubert mich. I may have been dozing. Die Medizin der Komplimente. It is a short story from before the world began. Animals strike curious poses. Wir bearbeiten eine Bach-Kantate. The heat between you and me.














Søndag den 22. november 2015




















Frühe Schriften aus dem Nachlass














Das behutsame Bestreichen der Sahne, wenn sie auf eine buttrige Torte aufgetragen wird. »Existentialist poodles make my heart break!« An apparatus does not consult its constituents for approval. Das Situative, das Aggregierte und das Korrdierende. This is going very well! Es ist wie es ist. Kommunikationsberater gave communication a bad name. Zu turbeln einer Feder gleich. Silences between us are totally comfortable. Hier kommt die Sonne. Tumultuous fiction corrodes joyfully any craftily polished argument. Lob der Kopräsenz. Only do what no algorithm would do. Das Unbeschreibliche als Höflichkeit, Feigheit und Faulheit. Der performative Wumms. Experimenting with Substances. It’s all for you. Everything you’re saying is very good.














Søndag den 8. november 2015




















Omnivore Polyphrenie: »Hi, I’d like to add you to my professional network on LinkedIn!« (sah ganz geil aus; dachte: kann nich’ schaden) Ein Troll ist Misanthrop, der flirten will.














Ebooks in Braille auf dem Lippen-Interface. The Swiss woman grinded against the muscular knee of his good leg. Überwintern in der Businesslounge. Arthur Schopenhauer’s deconstruction of Elon Musk. »What orbital synchronization did you arrive on?« Corruption ist the only remaining form of social cohesion. »Describe the kinkiest acts you’ve ever performed.« À quoi bon être optimiste?














The corporation decorporealized this sonario. Im Zeitalter der Katalyse. Opulent sensibilities, Plaudereien im Herzen. No signs of advanced alien life in 93 neighboring galaxies: »Saprogenic Greetings!« Being prepared to die at any time renders one free to choose among emotions. Clustering-Illusionen halten diese Welt zusammen. But there had been flashes of something else.














Wir stehen im Schmutz, um uns der Dreck. So fängt es an. Faschierter Gatsch im Speibsackerl. Es wird stiller. Und stiller; that battle has been fought and won; und ruhiger. Viel, viel ruhiger.














Mandag den 19. oktober 2015


























Aroused by radiating ephemeralities. Wo ein hundsköpfiger Adler täglich von seiner immerwachsenden Leber aß. Zany, cute, interesting. Everything is worth examining.














Jeder Flüchtling ist ein Blick aus dem Grab. Schilf sein. As if it could feel? I feel like I’m gonna vomit.














The night is cold and glycerine-clear and quite still. Um ein Verfahren zu ergänzen, das Widersprüche möglich macht. Mich essen ganz kleine Tiere langsam auf.














In a wasteland of hate and ignorance. You’re asking me to believe in sentient meat? Ein Waran im Alfkostüm als Haftrichter. Hardon Obesity Press. Weitere dreitausend Jahre dauerte der Abstieg zu den Menschen. Zeit ist Zäsium. Tak for det, Stalinista!














Niemand kommt hier lebend raus.














Søndag den 27. september 2015


























Wissen Sie, das Leben, so wie wir es hier haben, ist doch wie ein Pauschalurlaub, man hat eben gebucht und auch schon dafür bezahlt. Jetzt ist man also hier, und das Essen ist schlecht, die Animation ist beschissen, das Bett ist härter als gedacht, aber man kann sich dazu entscheiden, etwas daraus zu machen, wenn man schon mal da ist … Irgendwann ist es ja auch wieder vorbei.














Black holes will take you to another universe where the slaughtering & torturing of the weak & alien is as predominant as in this one.














Auch daran zu erinnern, in welchem Ausmaß AGGRESSIVITÄT zur Kunst, zum Mensch vor allem, der Künstler ist, dazugehört. Destruktivität und Wut, Verachtung der anderen, das sind Energieelemente, die zum Welteroberungsauftrag der Kunst erforderlich sind. Man spaziert nicht einfach als netter, mittlerer, sanftmilder Mensch in weltwärts irgendwie relevante Kunstwerke hinein und wird dabei zu ihrem Schöpfer. Für Aggressivität ist Bosheit ein funktionales Äquivalent, das Böse, das sich viele Künstler selbst gerne zusprechen: ich bin doch kein guter Mensch, sagen sie, das Böse gehöre zur Kunst. Ich finde das nicht, aber egal. Ein anderes Funktionsäquivalent ist Selbstdestruktivität, die gehört sicher auch zur Kunst. Aggressivität, Bosheit, Selbstdestruktivität: Varianten der KAPUTTHEIT, der innersten Soziopathie, die der Künstler braucht.














I recoil with mild distrust. All oppression is interlinked. Can I ask how you’re deformed? Erratic actions take no prisoners.














I didn’t know that such music existed in the World and now I know.














Søndag den 6. september 2015


























zurück weiter archiv