Die Zartheit der Laviergräten.














Up strucked.














Der Dunst von Partikeln aus Kreide und lackiertem Holz.














Daytona Altona.














Im Nachtzug nach Zürich.














Paprika & Hering.














Donnerstag, 17. April 2014


























Just can’t get enough.














Ich nehme das Pflaumenmus und den Pfeffer wieder aus dem Zwillingszimmer mit.














Leuphana Universität Lüneburg, Max‐Planck‐Institut für Bildungsforschung, Humboldt-Universität zu Berlin, Haus der Kulturen der Welt Berlin.














Es ist schwer einzuschätzen, welche Propagandamaschinerie weiter entfernt ist von hinreichend demokratischen Entscheidungsprozessen.














Falafel Dream 2010.














Dem Straßenverlauf folgen auf den nächsten 30 Kilometern.














I might be moving to Montana soon.














Mittwoch, 16. April 2014


























Verlust und Erneuerung.














Born under punches.














Lea Wirbelwind fällt immer etwas ein, vor allem wenn sie wütend ist, so wie heute.














Das Fallbeilspiel.














Der nie endenwollende Regress schöpferischer Missverständnisse.














Das Failbeispiel.














Dienstag, 15. April 2014


























Entstehen Verhaltensmuster der Affektiertheit womöglich durch ein besonders intensives und konstantes Erleben des Affiziertseins?














Hätte man die Träume abgestreift,
sie lägen wie ein Fluidum in den Horizonten.

Und daraus machte man sich die Tage wachsen…














Gespür.














La générosité de l’homme implique presque toutes les autres vertus sociales, et l’avarice le manque de ces mêmes vertus.

(Journal des Goncourts 24.1.1868)














Ein Streben nach dem Umsturz der gesellschaftlichen Ordnung und nach Herrschaft der Lohnarbeiter.














Wir hegen die Vielfalt, den Genuss, die Empfindung.














Des kappadokischen Putins Kapuzinerkresse














In diarrhea wars.














Montag 14. April 2014


























Wenn das Rudel tollt: wenn der Rubel rollt.














The Quarkbällchen of Doom.














Main Puhda! #pirkka

Mainä Wächdta! #rasmus














Ein Film geronnener Milch von beträchtlichem Ausmaß als Biotop neuer, bislang ungekannter Lebensformen.














Morpheus’ fiebrige Saturnalien.














çok güzel.














*














Ich bin so groß wie ein gekochter Hummer! #nanouk














Und wären es Eisschollen,
Sie schmölzen doch vor Deiner Augen














Es waren einmal: das Müesli und das Schwein. Und die waren sehr verliebt! #nanouk














Da war viel fehlgeleitete Kreativität im Spiel.














Samstag & Sonntag, 12. & 13. April 2014


























Let’s call it a comeback.














Pralinen im Whirlpool.














Das Leben ist ein Polytop.














Voltaire, tu es Satan-Prud’homme.

(Journal des Goncourts 27.9.1867)














Die Kunst des Heraussteigerns.














Sobald Stilsicherheit & Geistesgegenwart auf begrifflicher Konsistenz & argumentativer Stringenz fußen, ähneln sie ödester Vorhersehbarkeit.














The Fun Cooker, Black Europe & G. U. Y.














Pioniere der Tarnkappenforschung.














Denkst Du, ich gebe einer Kuh einen Schubs, damit sie schaukelt?














Freitag, 11. April 2014


























Setting Orange, 27. Discord 3180.














Die Vierjährige schickt eine kleine Abenteuergeschichte aus Emojis in die morgendliche Abflughalle. #nanouk














1 Petrus mit Pfand 3,40.














Listener in Presentography.














Lob der Panasonic EW-DS11.














Doors & Dylan.














Das Funkfeuer des Sund.














Die Schönheit eines siebenreihigen Perlencolliers.














Deus ex Bockwurst.














Da: Ektoplasma!














Befördern Windbreaker die Verhetung?














Mir blutet das Herz.














Du schlechter Mikrobengastgeber!














Donnerstag, 10. April 2014


























Die musikalische Fantasie ist hochfokussiert auf das Ausfabulieren des Eigenlebens dieser Dinge.














Rectangle America megaphone monday butthole.














La musica ideas portara y siempre continuara.














It is not only possible but even desirable both to use a term and at the same time to trouble it. (Järviluoma/Vikman 2013)














Sabotage, Gespür & Intimität.














Mittwoch, 9. April 2014


























Hier ist die Welt so häßlich wie ihre Photographie.

(Goncourt-Journal Bd. IV, S. 470)














Gdgfjfz schrzzm.














Age of wumpe.














Musik ist keine universelle Sprache.














Maneurysmen.














Wie doch das Leben bei Kindern an eine neue Sprungfeder erinnert.

(Goncourt-Journal Bd. IV, S. 361)














Aus Generation Abenteuerspielplatz wurde Generation Kletterwand.














Worte wie Béton.














Dienstag, 8. April 2014


























Auf Stunden polyzentrisch-interpersonaler Aktions- & Ereignisdichte folgen Stunden fokussierter Referenz- & Argumentdichte.














Die Ninja der Scham und Graf Schmollo. #nanouk #rasmus














Gebannt blättert der Zweijährige Seite für Seite im Krebsgang durch die zweite Bedienanleitung für einen Monitor bzw. ein Empfangsgerät.














Der Uhu Schuhu.














A mulatto, an albino, a mosquito, my libido. Yeah, hey.



























Montag, 7. April 2014


























A

Systemausfall, Systemausfall






Societés du moment: Selbstbildnis als gigantische Schlammlawine, eine hinreißende Nutte. Börsen crashen, Knochen brechen: zerschneid’ den Draht; schau Dir die Amseln an – schieß’ auf den Boten, bevor er nur ein Wort sagt! Der ausgesucht höfliche Hüne spricht: »Every year, two young startups from each district are chosen at random as tributes to the mysterious President Zuckerberg.« Den fehlenden Helm bemerkte ich glücklicherweise noch bevor ich mich in Kopenhagen auf mein Motorrad setzte mit Fahrtziel Berlin; Basic Channel an der Müritz, Erquickliche Kutschfahrt mit vierfach süßer Fracht. »Nach dem Diner, noch am Tisch, sprechen wir über uns.« (Goncourt-Journal Bd. IV, S. 262) Karmakoma, Spinnweb in perligem Tau. Finanzamt Goethe Wasserschutzpolizei. »Flaubert […] c’est un sauvage académique.« (Goncourt-Journal Bd. IV, 29.11.1865) Shatter-Echo im Dormitorium, ein Riss im Bullauge. Das Reale der Kleinkinder und die Imaginarien des Erwerbslebens. Der Implex einer Idylle. Systemausfall, Systemausfall. Alle so alert, alle auf found footage, Gesichtsausdruck verrät komplexe Gefühle. Der große Lufttrockner der Autowaschanlage, das Signalhorn des Müritzausflugsdampfers, die Sprotten des Familienvaters. »Bailando bailando! Amigos adiós, adiós el silencio loco!« Dieses Schreiben wurde mit Hilfe der Informationstechnik erstellt und ist daher ohne Unterschrift gültig. »Bordeaux, Hammelkeule, Hanteln.« (Goncourt-Journal Bd. IV, S. 344f.) Die Windung der Bewegungsrichtung. Schlabbersabber, Mittagspause: alle saugen Himbeerbrause!














B

Beim Betrachten eines Granatapfels






Mit dem Spinett im Handgepäck reiste ich nach Helsinki, griffbereit das Journal of Interdisciplinary Blackbird Studies. »Essen Sie bitte so viel Ente wie Sie wollen!« Meditationen über den Eisvogel, Marivaux im Original, beim Betrachten eines Granatapfels. Am Lehrstuhl für Idiotiegeschichte hatte es geheißen, Marktmissbrauch sei ursprüngliche Akkumulation. In Finnlands mittlerem Westen spielten sie Schlager und Raga zur Ankunft in Pirkanmaa. Das ist die Liebe. Als Kasuist des Herzens pflegte ich eine vikariöse Nostalgie. Wir wollten Musik hören, doch das ästhetische Empfinden, das handwerkliche Geschick von Kriegstreibern schien uns nicht von Belang. Eine folgenlose Folge von Zufällen: Die Gabel von Babel im Nabel von Abel. Die ewige Wiederkehr des Resignationsrock. Sie hatten die Übermacht. (Hat jemand meinen Golfschirm gesehen? In der Ferne höre ich Feuerwerk.)














Montag, 22. März bis Sonntag, 6. April 2014


























zurück weiter archiv