Was passiert, wenn ich auf diesen Knopf drücke?














Es salzt mit bedìngter Luft.














Die Machtdose im Oktober 2014.














Fleur Pellerin ist #DieZukunftderPrintmedien.














Google ist Rumpelstlizchen.














– Sorry. Doppelsorry.
– Wofür?
– Och so.
– Ach was.
– Tja.
– Hör mir uff.
– Meine Rede.














Die Fernsprechleitung nach der Beobachtung wurde in der Nacht total zerfahren und muss in Ordnung gebracht werden.














Sein Debutroman Fotzenbunker erscheint im kommenden Jahr.














Portrait von Kopenhagen als eines urbanisierten Weimars.














igevär & schtzngrmm














Ich läse gern den zarten Lobpreis an eine Viszeralchirurgin.














Die lehrreiche Muskelspindel.














Die Tiefensensibilität der Vestibular-, Entero- und Viszerozeption.














Ein weihnachtliches Vorgefühl.














Thursday, October 30th, 2014


























Triclinium & Traction.














Der Schienenbruch wurde repariert.














The eternal wisdom of high adolescence.














Unbekanntes Album, unbekannter Interpret.














Im Implex: La Sensitude.
Lesen und Schreiben.

Lektor. Receiver. Visitor.














Wir beleben diese Räume durch Empfindungen.














Blow it a kiss now.














Self-portrait as Cygnus.














The joy of writing.














Strategie ist ein mächtiger Begriff für planloses Rumwursteln.














Oskar Pastior soll das Kätchen gewittert haben?














Babyface is back.














I am the slime from your video: oozin’ along on your livin’ room floor!














Ewige Wahrheiten sind nahezu stets identisch mit nicht verifizierbarem Herumgemeine.














Eventyr NemID.














»Der neue Kaiser von Deutschland [Wilhelm II.] soll in seinem mystisch-religiösen Wesen sadistische Züge haben. Eine Frau, eine in Paris bekannte Nutte […] hatte Order, ihn ganz nackt zu erwarten, ganz nackt, während ihr lange schwarze Handschuhe über die Ellbogen reichten; er zeigte sich ebenfalls im Adamskostüm, mit verschränkten Armen, zweifellos wegen seines gelähmten Arms, und nachdem er sie einen Moment betrachtet hatte, stürzte er sich auf die Frau, die er zu Boden warf und befriedigte mit animalischer Raserei an ihr seine Lust.« (Goncourt-Journal Bd. 9, S. 357)














Wednesday, October 29th, 2014


























Zugang Technikebene.














Der Weibobibo im Bimbolimbo.














Elternschaft löst den Unterschied zwischen Schlafen und Wachsein vollständig auf.














»Die Freundin, die einem den Arm reicht um zu Tisch zu gehen und einem beim Gang vom Salon zum Speisezimmer zerstreut für einen Moment eine weich geöffnete Hand auf dem Frackärmel liegen läßt, mit einem stillen Fingerdruck, ja, das ist eine Zärtlichkeit, die unter die Haut geht.« (Goncourt-Journal Bd. 9, S. 334)














Die Sonne über Amagerbro.














Korrespondenz am Flugsteig; im Fluge Goncourt-Tagebuch Bd.9; Fear & Loathing in der Metro; im Büro Monographie, Handbuchartikel & Blog.














Nur so kommst du.














Ich danke der Akademie, auch dafür, daß sie mich zu Ihnen sprechen läßt. Ich danke Ihnen für Ihre Geduld, mit der Sie uns zugehört haben.














What is coming next is fucked.














Ein Ignorieren aller nicht unmittelbar utilitaristischen Forschungsgebiete ist in der Hochschulkultur des nordatlantischen Neoliberalismus selbstverständlich undenkbar.














Soused.














Tuesday, October 28th, 2014


























Bangalore Galore!














Ist jeder publikumsträchtige Komiker notwendigerweise selbstgefällig und erzreaktionär?














That’s a good song.














Exothermie in der Südsee.














Schnarrative der Stimulation.














Diese Veröffentlichung ist privat. Das tut uns leid.














Wir loben Seite 15.














Suicide is painless.














Nichts ist gut.














Nation of Amok.














Sudden explosions.














Die Schattenpflanzen.














Die Königin der Bandbreite.














Monday, October 27th, 2014


























Ein morgendliches Koffeinheißgetränk vor der Abfahrt nach Siegen.














Don’t think we’re one.














Die Beinfreiheit. Die Rückenmassagen. Der Whirlpool. Der Schampus ohne Ende. Ja, so lässt sich erster Klasse Dampfross fahren.














Vulgär ist jeder Wettbewerb.














Für manche der schönste Luftschutzbunker der Welt: der Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe in Kassel, Hessen.














Aber warum möchten Sie denn Neues schaffen?














Sicher gelandet nach sechsstündiger Transteutoniafahrt.














*














Das Spinnett hinter dem kalten Büffet.














Paste your other!














Gemeinplatzekel aus Anlass eines Schlüsselvortrags.














Herrschaft durch Ödnis & Momentvernichtung.














Kommodifizierte Vs. Nicht-kommodifizierte Mobilität.














Erlöser komplett.














Der absolute Melodienschutz.














Die Remixschranke.














Die Politikfeldanalyse.














Musik sei per se nicht knapp.














Sexy Siegerland.














Der goldene Presslufthammer.














*














Die Resorptionsforschung.














Die sogenannten Non-Musos.














Beate Zschäpe hört U2.














Das gleiche tun und dann darüber diskutieren.














Deuten können wir alle.

Es geht darum, Widersprüchlichkeiten herauszuarbeiten.














Das Siegener Bahnhofsbäckereiidyll.














*














Lehrstuhl für Twitter.














Die Cranberryschleife im Tumorbahnhof.














Lehrstuhl für Usenet.














Max-Planck-Institut für HBO & Showtime.














Exzellenzcluster Bangbus & Rapemeat.














Man fand Dein Talent zu selbstsüchtig.














Ein gewisses Wiederaufleben von Freundschaft.














Die Ratten schnabulieren.














Carolin Kebekus macht Werbung für Backwerk.














Auf dem Weg zu Ihnen hat mich ein Amor getroffen.














DJ Koze.














Bring in the archaeologists!














Die Negative Anthropologie.














Saturday & Sunday, October 25th/26th2014


























Voegelin, Toop & Cobussen.














Ich wurde geboren auf den Azoren.














Ebola Gay by WMD.














Heben Sie herzlichen Dank!














Friday, October 24th, 2014


























»Ist ein Text gut? Es gibt Leute, die behaupten, das hinge davon ab, ob der Schriftsteller am Tage, an dem er diesen Text zu Papier gebracht hat, die ihm einzig und allein gebührende Form gefunden hat. Ich bin nicht dieser Ansicht und glaube, daß derselbe zu vier verschiedenen Zeiten in unterschiedlichen Geisteszuständen geschriebene Text, wenn er von einem Talent geschrieben ist, in jeder dieser Ausarbeitungen eine andere, aber völlig adäquate Vortrefflichkeit und Vollkommenheit besitzen wird.« (Goncourt-Journal Bd. VI, S. 273f.)














Die nationalen Oligarchen sehen sich angesichts der Marktmacht des internationalen Oligarchen zu diesem außergewöhnlichen Schritt gezwungen.














Etwas Bedeutendes ist geschehen.














Gruppenselfie als widerrufliche Gratiseinwilligung.














My bitch is hot on Baugruppe.














Optimierte Geschäftsprozesse und Transformationsdienste steigern die Effizienz in der Abwicklung operativer Prozesse und erhöhen die Kundenzufriedenheit.














Thursday, October 23rd, 2014


























Das hochglanzpolierte Bassfagott an der Badezimmerwand.














Rückkehr und Niederkunft.














Der Benjamin hats aber auch mit den Flügeln!














Rückkehr und Niederkunft.














But what was the story? Nobody had bothered to say. So we would have to drum it up on our own.














Mit dem Gewinn wollen wir die Anorgasmie-Forschung finanzieren.














She smiled nervously and took her seat, adjusting her floral peasant shirt, rattling her bangles.














Kann man die Vibrationen individuell einstellen?














A beguiling concoction of negativity.














Ob Katja überhaupt ein Interesse hat für Anja zu arbeiten?














Wohin mit dem Hass?














Kurz, er sieht keine Menschenseele mehr, speist zu Haus, geht um neun Uhr schlafen und versichert, er habe keine Mätresse.














Eine Flasche Champagner - eine Frau; eine Flasche Champagner - eine Frau; eine Flasche Champagner - eine Frau.














Mon oie fait tous.














Europa ist zu provinzialisieren.














Babylon is burning.














Sartorius zitiert Sombart.














Wednesday, October 22nd, 2014


























NUL NI FEM NI.














Mona Lisa im Schlafrock.














Änd dream of sheep.














Brei ist das Thema der nächsten DinnerLecture mit Cornelius von Langnese.














The Schreberian Continuum.














Interjektionskaskadenkommunikation.














Die entvölkerte Stadt der verschlossenen Türen.














Strolling with tears in my eyes.














Die Wahrheit über Pilzinfektionen.














Work comes first.














Ich setze mich an den Flügel.














Fahr zur Hölle.














Eingebetteter Bild-Link.














Schwindel, Erbrechen und Kopfschmerzen.














KUJONIERT DIE KURATOREN!














Hass, Ekel, Verachtung.














Du wirst in einer schön zugrundegerichteten Welt ohne jede Sozialver- oder Altersabsicherung sowie mit psychotisch kriegs- & kapitalgeilen Staats- & Unternehmensführern dahinvegetieren dürfen bis Du unter der Aufsicht zwanghaft-lückenloser Überwachungsdienste elendiglich krepierst. Sorry! Hab Dich ganz doll lieb…














Der Vorgang kann mehrere Sekunden in Anspruch nehmen.














Den grössten Teil meines Lebens habe ich schlafend zugebracht.














Das Haus der Krankheiten.














Neue Kriegsbemalung tat not.














Wenn Du nicht weisst, was Du meinst, ist es richtig.














I’m not alive.

I’m not alive without you.














Die Sinne sind hier argumentfähig.














Geben wir der Staatsführung 100 Tage Galgenfrist.














You are so golden now.














Aussicht und Erleichterung.














Vor allem Schmerzmittel, Blutdrucksenker und Anti-Epileptika.














Eine Subarachnoidalblutung.














Tuesday, October 21th, 2014


























Genießer des Jahres.














Meine Jahre zwischen C49 und B8.














Architecture is dead,
writing has killed the building.

You do not build more than
screens, pages.














This is the Sixth Reich.














Glück als kulturelles Konzept einer amerikanisch geprägten Angestelltengesellschaft des 20. Jahrhunderts.














Die Weltjugend im RAMONES-Tshirt.














Mein zimtfarbener Überzieher.














Reality itself is too twisted.














Die fremdbestimmte, sogenannte Freizeit.

Die selbstbestimmte, sogenannte Erwerbsarbeit.














Your card is now active. Thank you for your call.














Umso wichtiger ist es, sich im Bereich Musikvermittlung gut aufzustellen!














Monday, October 20th, 2014


























Null Ladezeit, eine schöne Schnittstelle.














Der überzeugte Kindergärtnerinnenhabitus strebsamer Fünfjähriger.














Now, just do as I say:
Keep your lips sealed - walk away.














Urlaubstage allein mit nur einem Kind.














Die frisch ausgeblutete Leber das Shabbat.














Der hundertjährige Glockenkrieg.














And when the call came, I was ready.














ACIDIC CHASSIDIC.














Lob der zugekoksten Berliner Vollidioten.














*














Wir sehen hunderte Wildgänse sich sammeln.














Wir lauschen dem flatternden, gackernden Schwarm.














Blattbewuchs ist kritisch.














Wir knackten die Nüsse des Wals.














Die neuen Townhouses von Hohenschönhausen.














Saturday & Sunday, October 18th & 19th, 2014


























Selbstbildnis als früher Bandwurm.














Maike Hank alias Ruhepuls in Japan.














Wer streikt, hat gute Gründe.














Spammer in the works.














Leider neon.














Jodeln als Chance.














Lob des Streiks.














I’ve seen the future and it blerghs.














Eine strenge Studie der Natur in einer Prosa, die die Sprache der Gedichte spricht.














Tarantinos Drehbuch über eine deutsch-niederländische Bikergang, die nach Syrien fährt, um die Schreckensherrschaft des IS zu beenden.














Es gibt keinerlei Durchbruch.














»Drei Dinge bestimmen menschliche Handlungen. Es sind in zunehmender Stärke: die Leidenschaft, der Eigennutz, die Eitelkeit.«

(Goncourt-Journal Bd. IV,S.117)














Friday, October 17th, 2014


























Parallele Mädchennutzung im Dachraum.














Der Schwan als solcher ist genau genommen eine Albinogiraffenente.














Die zeitgenössische Sundforschung.














Die zeitgenössische Sundforschung.














I love you more than my after-show monster bong hit.














Wir setzen uns eine Morphiumspritze.














Never condescending or evasive.














He said absolutely nothing for hours on end.














Fast and bulbous!














Rituale der Reinigung und der Klärung.














Once you get locked into a serious drug collection, the tendency is to push it as far as you can.














lfö VS LFO.














Thursday, October 16th, 2014


























Die Jagdgründe der heiligen ewigen Finalkrise.














Es bedurfte der mitteilsamen Vertrautheit des Landlebens, damit dies über ihre Lippen kam.














E S A N C M L I R O.














Psyche ist ausgedehnt.














Nanovisuals.














Lungern. Schauen. Einsinken lassen.














Unburned clay.














Aus den Externsteinen.














Edmond Goncourt und der Igel von 1889.














Eines Tages, my ass!














Wednesday, October 15th, 2014


























Dienstagmorgens in Tegels Gate C48.














Ist der Schriftsteller nicht mehr am Werk, bricht er zusammen.














Massenhysterie als Workout. Zeig, wie sexy du wirklich bist.














Temporär drittmittelfinanziertes Aninstitut für Vergeblichkeit, Scheitern & verlorene Liebesmüh.














Kim Jong Un is just an experimental beta in advance of future Public Service Vocaloids.














Sind neue Wochenzeitungen jetzt die Notblüte des Printjournalismus?














Das Opiumrauchen bringt uns zauberhaftes Wohlbehagen.














Ich bin, osmotisch betrachtet, eine nichtideale Lösung mit selektiv, permeabler Membran und wenigen isoosmolaren Lösungen.














Wir machen eine Ausfahrt mit dem Landauer.














Kaum ein Yoktobel war zu hören.














The Institution as Cargo Cult.














Tuesday, October 14th, 2014


























Lebensfreude snacken mit den leckeren Be Happy Keksen von Soylent.














Inoffensive tchotchkes for billionaires and the museums they fund.














Ein Frankfurter fror
Am Frankfurter Tor.














Husk!














This apartment is for creative young family.














Wisdom is disgusting.














Die gegenwärtig herrschende Wirtschaftsordnung hat bislang noch jedes #LebenZerstoert (in one way or another).














Blutegel haben auch Rechte!














Die gegenwärtig herrschende Wirtschaftsordnung hat bislang noch jedes #LebenZerstoert (in one way or another).














Die Drohne von der Leyen.














Ein Wasserschwan! (sie meinte einen Wal) #Pirkka














Keinen Grund zu haben, ist ein guter Anlass für sehr, sehr vieles.














Ikke ikke: nicht ich.














Someone hand me my Hobsbawm, quick!














Monday, October 13th, 2014


























Dunklere Seiten haben mehr Activity als hellere.














Workin’ on my shit.














Clean grind.














*














Modern day slavery.














Das Schmerzen der Narbe meines Bioadapters lässt allmählich nach.














The mealtime equivalent of a Jeff Koons sculpture.














Physis und Habitus von Helmut Kohl lassen sich in der Kindererziehung hervorragend als abschreckendes Beispiel nutzen.














Ambient Television.














Less. And even lesser.














Kaurismäki, Charli XCX, Said & Medina-Morozov.














In praise of quirky supremacy.














Saturday & Sunday, October 11th & 12th, 2014


























Die selbstgefällige Handyabstinenz einer internationalen Führungspersönlichleit mit etlichen hochvernetzten persönlichen Assistentinnen.














No one is lost














Kot und Gesellschaft.














Rundstykke, rundstykket.














Lob des Lungerns.














POLO FORCE.














Die Welt als Sachstandsbericht.














Friday, October 10th, 2014


























Herrlich dieses Posthistoire, nicht?














Der antiamerikanische Soul- & R’n'B-Sänger.














In a situation provided with maximum amplification (no feedback), perform a disciplined action.














Sie proben das Ghostbusterslied von Ray Parker Jr. im Geschoss unter uns.














Melange und Verskolik.














1.200 Spuren für einen 15 minütigen Film.














Slumre!














Krebse und Erdbeeren.














Schläge von Doktor Dreh.














Slum in Mauve.














Wenn wir woll’n, könn’ wir tanzen
Deine Freunde bleiben hier
Denn sie tanzen nicht
Und an und für sich
Ist es das, was gegen sie spricht.














Thursday, October 9th,2014


























Wir schauten gen Norden, dort lag Schweden.














Ist die letzte Buchmesse schon gelesen?














Wir lesen in der Allgemeinen Musikalischen Zeitung, Ausgabe vom 3. Oktober 1798.














Die jahrzehntealte Passagiermaschine auf dem Flugfeld von Entepe.














Die offensichtlich selbstverletzende Gewohnheit der Beschwichtigung, alles sei in Ordnung.














Wednesday, October 8th, 2014


























Lob der Bilokation.














Wir steigen in den Wolkenbus.














Bei der Wohnungsauflösung meiner Mutter (82) hatte ich eine Sanduhr zur Kontrolle der Telefongebühr gefunden.














Brighton, Lisboa, Maastricht, Oxford.














Die schöne Liveübertragung von der Bug- und Unterbodenkamera des skandinavischen Flugzeuges.














Der Todestrieb der Fundamentalisten: Mordlust, Reichsgründung, Devianzhass. Die Erlösungssucht eines gekränkten Hegemons. Männerphantasie.














Wir landen im Hafen der Kaufleute.














The state of contemporary audio humanities.














Selbstbildnis als elf Sitzkiesel.














…erkrankt an dieser angelsächsischen Krankheit: der Kontroverse!

(Goncourt-Journal Bd. IX, S. 47)














Tuesday, October 7th, 2014


























Das Fernsehdispositiv in der Tablettrechnernutzung.














Als prinzipientreuer Moralist & Traditionalist bewirbt sich stets allein der Sadist & genießerische, menschenverachtende Rechtsbrecher.














Gespräche mit einem (schlußendlich negativen) Ebola-Verdachtsfall.














Clownstraining & Frisurenmarketing machen näherungsweise unverwundbar.














Meinung ist schlimmer als Ebola, Isis & Putin zusammen.














Die Willenskür der Antispektren.














Monday, October 6th, 2014


























Petersburger Hängung auf dem Wäscheständer.














If a few people are determined to go against the rule of law and provoke disturbances, in the end they will reap what they have sown.














Ein trockenes & dissonant temperiertes Binnenklima im Wechsel mit einem eher schwülen, wohltemperierten Inselklima.














*














All weird and all mixed up in the best and most optimistic sense of the word.














Gibts da nicht auch was mit Gluten, Laktose, Hefeextrakt, Fett und Zucker?














Goncourtlektüre in den Zügen zwischen Berlin und Lüneburg.



Goncourtlektüre auf den Flügen zwischen Berlin und Kopenhagen.














Listen to the dolphin man.














Bolzenburg ist böse.














Duschte Debussy im Soho-Haus?














Drunk girls.














Meshugene!














*














Kraftklub gebärden zwei Stillefüchse.














Friday to Sunday, October 3rd to 5th, 2014


























Dort weht die schönste Brise lang:
Drum fahren wir gern nach Briselang.














Where are you? I hear sunshine.














Hendricks, Merkur & ein schaumiges Melissenbad.














Ich schmunzle zufrieden.














Lasst uns Gift kaufen gehen und danach ins Museum!














Dis-moi que tu m’aimes.














Thursday, October 2nd, 2014


























From orientation in search
to orientation in readiness.














Des Nachts flackerte traulich die Flamme des Routers im Flur.














CRAB INCUNABULA.














Salzwasser und Bergamotte.














Wednesday, October 1st, 2014


























zurück weiter archiv