18.4.10 - 2.5.10 : KEIN APPLAUS FÜR REKLAME
















Deepwater Horizon





Entrauchungsklappe
öffnet nach oben.

Massengesellschaft als
Errungenschaft und Tragik.



Hätte ‘68 die BRD
eine Revolution erlebt?

Die möglichen Ursachen
sind vielfältig.



Die Illusion
des Glockenklangs.

Jesus Christus:
Deine Chance.



*



Wo endet das System
und wo beginnt Persönlichkeit?

»Futura is
the new Helvetica!«



Schadet räumliche Tiefe
der semantischen Tiefe?


Der pathologische Wahn
des Purismus.



Alkohol- und Koffeinkultur:
Muraler Farbverzicht

oder Pinselpatriotismus.
Polychromie.



*



Vom Langhaus
zum Boudoir,

vom Bankett
zur Kundgebung.



Vefleißigung zwingt
zu regelmäßigem Schlaf.

Das Bett als Ort
post-sozialer Identität.



Die sinnliche Mehrheit:
Das Auge ist

ein Atelier.
Der Farbenreiber.



*



Von der Askese
zum Konsum,

erhaben und
verrucht.



Moins on travaille,
plus on produit.


»Manches können
wir nicht verstehen.



Leb’ nur fort
es wird schon geh’n.«

Liminal und
transgressiv.



*



Konsumvorschrift und
Abrißarchitektur:

Katzen
würden dampfgaren!




Der Altar ist
Immobilie.

Schlagergott und Pornopate,



Manga-Mädchen
»Koks a whirlpool!«

Comment vivre
ensemble?






Vierter Gesang, drittes Stück – 2. Mai 2010


























Volcanic Ash Advisory Centre





Geowissenschaftler und Vulkanologen,
die Deutsche Flugsicherung,

die Pilotenvereinigung Cockpit:
Likes this! Likes this! Likes this!



I genuinely believe that
the Catholic Church is not

(to put it at its mildest)
a force for good in the world.




I am one of many,
of many more to come.

Many more to come:
Likes this! Likes this! Likes this!



Einmal im Leben
Zur rechten Zeit

Sollte man Unmögliches
geglaubt haben.




Ich freue mich und warte
auf diese Metamorphosen

der Erfahrungen und Inspirationen:
Likes this! Likes this! Likes this!



Musik mit Klang,
Essen gegen den Krieg:

Zeit macht müde.
What the fuck are you playing at?



Laserbeschriftung
Botswana Safari:

»Fembots – have feelings, too!«
Likes this! Likes this! Likes this!



It’s just a stitch in time:
It’s perfect, I don’t mind.

Sailing on your endless sea:
You’re perfect, I don’t mind




»Ihr habt schon?«
»Nein, wir müssen noch.«

Ohne Befreiung keine Revolution.
Likes this! Likes this! Likes this!



Peace one day.
X-37B

Bitte versuchen Sie es noch
einmal, wenn die Wolke vorüber ist!



Well done,
Jackson Pollock!

Rabimmel, rabammel, rabumm!
Likes this! Likes this! Likes this!





Vierter Gesang, zweites Stück – 25. April 2010


























Hiphop Ballett Modern Bollywood Flamenco Afrikanischer Tanz Power Yoga Profi Training





You sound nice!
Your music:

Yeah!

Marche-à-terre,



La Clef-des-coeurs,
Beau-pied:


Fuck me now –
Love me later!



(KEIN APPLAUS
FÜR REKLAME)

Du!
Misst dem Junker Kleider



und misst ihm
Hosen an!


Ceux qui s’appliquent
trop aux petites chose



deviennent ordinairement
incapables des grandes.

I am the
eye in the sky:



Looking at you –
I can ease your mind!


Alte Meinungen
in alten Schläuchen,



lauter Stiefellecker, Nach-
beter und Re-Tweeter.


Du!
Misst dem Junker Kleider



und misst ihm
Hosen an!

»I think we have
just witnessed



a Badouian event.«
(Wozu Olafur Eliasson?)

I am the
eye in the sky.



Looking at you:
I can ease your mind!

Ihre Sitzung wurde wegen
Zeitüberschreitung beendet.





Vierter Gesang, erstes Stück – 18. April 2010


























zurück weiter archiv