1.5.12 – 30.5.12 : Orplid or Mordor






Statt Frühstück einen Punsch mit Crystal Meth.














Hat Shannon da vor lauter idealistischem Informatismus womöglich die materiellen Voraussetzungen übersehen?














Selbstbildnis als blutrünstiges & menschenverachtendes Monster mit abstoßend abartigen Begierden.














Die Einführung des aktualisierten Corporate Designs wird sukzessive und kosteneffizient unter Federführung der Abteilung Unternehmenskommunikation umgesetzt.














Manchmal püriere ich Pudelsuppe, oh, Läuse!














Mediation & Management - Creative Entrpreneurship - Organisation Development - Self Positioning & Career Planning - Cooperation & Networking.














Schön spießig.














Donnerstag, 31. Mai 2012


























Was wir durch die Piraten erleben, ist das Erlöschen der »Zugangsberechtigung« für gesellschaftliche Diskurse.



Die Erfahrung, dass zweimal die Weltfinanzsysteme fast zusammenbrechen – von Fukushima ganz zu schweigen! – und selbst Eingeweihte sagen, sie wissen nicht, was wirklich passiert, schürt das Misstrauen einer Gesellschaft gegenüber Kompetenz.














Creepy, cute, oder zwölf?














Im Fleischabholmarkt.














Rotzi, das Trüffelschwein.














Lunchtime:

Gagh con Aioli.














Das Lavendelevangeliar.














Die Crunchy Epoché.














Erinnerungen an bezaubernde Gewaltmusik.














Mittwoch, 30. Mai 2012


























Die Eingeweide der Eingeweihten.














Die Koeppenskala der Prokrastination.














200kg Rinderrouladen von Privat.














Ultraschmales Rahmendesign:

Tag des offenen Bauernhofes.














Die Energiewunde.














Dienstag, 29. Mai 2012


























Von Melmac nach Krypton.














Seinfelds Sehfeld.














Die Heilige Kongregation der Zuheißgebadeten.














Das transversale Intubieren eines Tourette-Touristen.














Diese Welt verwandelt sich zusehends in einen feuchten Traum von Logistikern & Lageristen (vgl. E.Jünger, Der Arbeiter, 1932).














Cioran & McFitti.














Schlummern mit Hummern.














Montag, 28. Mai 2012


























Raumfüllendes Ölgemälde von Volker Weidermann als passionierter Altholztroll.














Organisieren, kämpfen.














Pupen & Hupen.














Åpfelchen essend in der Sandmatschepampe stehen. #nanouk














Die Lesemeditation.














Nachbars Lumpi trifft Schmidts Katze.














Der Bundesregierung liegen keine Erkenntnisse vor, die eine zuverlässige Einschätzung der Wahrscheinlichkeit extraterrestrischen Lebens erlauben würden. Eine Landung Außerirdischer auf dem Territorium der Bundesrepublik Deutschland hält die Bundesregierung nach heutigem wissenschaftlichen Kenntnisstand für ausgeschlossen.














Sonntag, 27. Mai 2012


























Auf in den anstrengenden Teil der Woche - wieder mit extra-erschöpfendem Feiertagsbonus!














Die Driverschmiede.














Mir ist keine grundsätzlich nicht-kriminelle, nicht-amoralische, nicht-lügenhafte Lebensform bekannt, die ihre Protagonisten tatsächlich tiefgreifend und dauerhaft glücklich machen würde.














Touristen Face-Fisten.














Ich hatte mich für leben und arbeiten entschieden, da die jeweiligen Alternativen mir noch weitaus langweiliger, zermürbender und öder erschienen wären.














Drei kalte Maiskolben.














*














Idealizing country life is a mental disorder induced by urban lifestyle.














Der Übergang von engagierter evangelischer Pastorin zur Industrierednerin oder Webevangelistin ist kaum merklich.














Funfact: Wer meint, Tradition mit Moderne vereinen zu müssen, lebt noch im 19. Jahrhundert.














Religion is a fnord. Theologen sind per se Ideologen.

Alles andere ist kleinbürgerliches Wunschdenken.














Slow, sad, drama music is the adequate form of rebellion in autocratic regimes.














Wer Techno-Omas liebt, hört heimlich auch Schlumpftechno oder Havana Social Club. #esc














Mystik in Popkulturen ist immer Sklavensprache. #esc #ddr #goth














Plattheit, Doofheit, sinnlose Euphorie! #12points #esc














Lichtdom, Fackelzüge, Volksmusik: Totalitarismus 101. #ardesc














It’s good to be able to vote and to have a choice, Azerbajan:

Europe is watching you!














Am Ende jeglicher Geduld.














Samstag, 26. Mai 2012


























Packe mein Handtuch ein.














Der freut sich wie ein Schneepflug!














Freitag, 25. Mai 2012


























Bei jedem Besuch im Nachbarkiez Lichtenberg die neuerliche Überraschung, dass einem doch nicht 100% aller Einwohner in Springerstiefeln, LONSDALE-Sweatshirts und bleichrasierten Skinschädeln entgegentreten.














Kant- und Schalholz.














Merke: Potenziell triggert alles.

Die Welt ist ein Trigger.














Ich wünsch’ mir einen Blizzard!














Mazedonische Rockröhre?














Die Niederländerinnen kiffen zuviel.














Donnerstag, 24. Mai 2012


























Griechenland kauft Facebook.














Würstchenbude statt Motel One.














Geld verdienen folgt mir jetzt.














Tush! Tush! Tush!














On prolificality and the preponderance of nonsense.














Klingonisches Webangebot der Deutschen Welle.














Quelle: Welt.














Die Elegie der Frittenbude.














Da sucht man nach anderen Wegen.














Der Endkunde als Endgegner.














Movies like days.














FILTHY KREW.














Erinnerungen an den unendlich faden Geschmack thailändischer & indischer Süßigkeiten & Nachtische.














Die Polizei setzte Tränengas gegen randalierende Passagiere an einem Busbahnhof ein.














Mittwoch, 23. Mai 2012


























Incipit Verdampfung des Astralleibes.














Bitte mal Obacht hier! Also. Für alle Links gilt: Ich bin verantwortlich. Auch für die Seiten, auf die von mir gelinkte Seiten linken. Meinetwegen auch für Seiten, auf die Seiten linken, auf die ich gar nicht linke. Kinderporno, Scientology, Nazis, E-Kommerz, geistige Diebstähle aller Art, Beleidigungen en gros & en détail: alles meins. Ich bin schuld am Internet. – Danke für Ihre Aufmerksamkeit.














Sei’s im Innengrund, sei’s im felt sense.














Die perianale Fistel.














*














Der mobile 24h Schlauchexpress.














Zur Fakturierungsmaid.














Vulgar display of power.














Der Wechsel vom Berliner StechschrittTM zum Tropischen SchlendernTM.














The Victims Of Bubbletea.














Moonwalk mit Techno-Dudelsack.














Pyro-Helvetica.














Dienstag, 22. Mai 2012


























Dead disco.














Da lacht das Flussdiagramm!














Kreativität ist nichts als das Ergebnis von Marktforschung und Mediaplan.

Was wirklich interessiert ereignet sich aber jenseits davon.














Mein Sommer mit Cioran.














Schatten und Transparenzen gehören der Vergangenheit an.














Dasein als Firlefanz.














Re Cioran:

Es ist falsch, ihn als Existentialdenker zu lesen.

Er schreibt vor allem universaldefätistische Prosagedichte in Tradition Baudelaires. Cioran als sardonischer Humorist (cf. Kafka).














Bjerg, B., Goncourt, E., Hack, G., Herzecg, S., Knörer, E., Schulze, H. (eds., 2014):

Vom Duschschlauch zum Douchebag.
Kulturgeschichte eines unterschätzten hydrosensorischen Dispositivs














*














Das Sechspersonenmem.














Rivaner zum Spargel.














Wie wär’s mit direkter Haftung aller auf Bundes- & Landesebene verantwortlichen Parteien?














*














Expertise in engagierter Küchenrollenbegrunzung. #rasmus














Inhaber einer höchstrichterlich beurkundeten Pupsunfähigkeitsbestätigung.














Mit dem Börsengang 2012 wurde das Ende des zweiten grossen, weltweiten sozialen Netzwerks (’Facebook’) eingeleitet.














*














Wasser:
Communion Of The Beast

Exhibition Road Cultural Group.
Rangleklods.














Montag, 21. Mai 2012


























Watte-, Kaffee- & iPad: Generation Pad.














Grundregel:

Jede/r wird in den Feldern professionell, die er/sie nicht beherrscht.














In Blümeranz.














Sonntag, 20. Mai 2012


























Kinderärztlicher Bereitschaftsdienst am Wochenende, mon amour!














Europäische Bürgerrechtler demonstrieren vor der Staatsbank. #occupy #blockupy














Küldigkeit.














Actually, the 10 best-selling books worldwide are children’s books.














Reite mit dem Yak zum Yukon.














Cioran am Abend? Erfrischend und labend!














Yeah! Ich hab’ den Jackpot geknackt:

Drei (in Ziffern: 3!) kotzende Kinder!














Virus Vs. Tribe 4:1.

Ich bin sein final girl.














Just in: 5:0.














Unterstützt durch Gewinnspielpartner.














Samstag, 19. Mai 2012


























Flensburg startet mit einem Rekord an der Börse.














»Da kommt ein Traktor;
der fährt entlang.

Da kommt ein anderer Traktor -
und schubst den weg.«

#nanouk #storytelling














Jede Automatisierung bleibt solange nur Science Fiction, wie ihre faktischen Massenprodukte höchstens Standard- bis Ausschussware sind.



Nur demütigend-wertloser Prolldreck entsteht derzeit voll- oder teilautomatisiert - für alle Luxusgüter sorgen auch in der Gegenwart nur Handwerk & Manufaktur.














Homophobe Hacker.














Ketracel-White im Vorteilspack.














Mein Vulkantod samt Vollkornbrot.














Fünf junge Denker antworten auf fünf ewige Fragen.



Sie erklären das Böse im Menschen und den Glauben an die Liebe.














Erbdynastien befördern gesellschaftlichen Niedergang aufgrund genetisch-memetischer Inzuchtsdegeneration.














Der Facebook-Aktionär und Freizeitsänger Bono.














Selbstbildnis als Dirigent, Musikpädagoge & Schriftsteller.














Lebt Joachim Gauck eigentlich noch?














Historisch betrachtet dürfen die Führungspersönlichkeiten der gegenwärtigen ökonomisch-staatlichen Ordnung sich glücklich schätzen, noch am Leben zu sein.



In Anbetracht der Demütigung & Verachtung, die sie faktisch ihrer Bevölkerung zuteil werden lassen, sollten die Umwälzungen aus Anlass des Endes der staatskommunistischen Ordnungen um 1989/1990 als warnendes Beispiel dienen.














Persistence supersedes existence.














Protipp: Enteignung von Schlüsselindustrien hilft gegen Staatsbankrott.














Freitag, 18. Mai 2012


























Incipit The Downfall of Merkel
(last Schröder standing)














Das größte Ärgernis eines gelingenden Familienlebens:
Die überflüssige Wichtigtuerei der staatlichen Feiertage.














Der CDU-Bundesvorsitzende Peter Altmaier.














DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL.














Der eiernde Stromberg-Duktus in Merkels Reden wird gern überhört.














Beim Après-Ski der Avantgarde.














Donnerstag, 17. Mai 2012


























Zur Kulturgeschichte der Lauheit.














Welche ideengeschichtliche Grundlage hat unser Verständnis von Gesundheit?














Bin ich auf ihren Block gestoßen, aua!














Gumbrecht/Lyotard/Sontag.














»Ich werde nicht an niemanden, bis ich mich von Ihnen zu hören!«














Das Karpatentummelsynchrotron.














Mittwoch, 16. Mai 2012


























Künstler der Radiologie.














2 Sportlehrer, 1 Chirurg, 1 Atomkraftwerkspraktikant.














Agenturen der Sinnesdeprivation.














Ultra society.














Dienstag, 15. Mai 2012


























Beim Sehen des großartigen, sofort klassischen Zwillingsvortrags von Diederichsen & Goetz, Deleuze & Guattari, Dolce & Gabbana, schien es mir als wäre meine Empfindung wenigstens eine doppelte:



einerseits der große, tief befriedigte Genuß, das Glück der gerührten Nostalgie: Das gibt es also noch! So etwas geht ja immer noch! Dass so etwas heute noch möglich ist?



andererseits aber auch die Traurigkeit über die Stagnation und die scheinbar nur fortgeschriebene Zwanghaftigkeit & teils hohldrehende Selbstbegeisterung in Habitus & Ästhetik von Goetz (soweit beides nur überhaupt anhand eines Videos und einiger weniger, nahezu persönlicher Begegnungen zu Tisch & im Club zu beurteilen ist: kaum).



*



Hätte ich mir nicht gewünscht, in seinem Schreibleben, seinem Altern als Schriftsteller einen tatsächlichen Sprung in etwas ganz anderes zu erleben? Eine bislang von Goetz noch unbekannte Ästhetik?



Stattdessen scheint er mir (so sehr ich all dies zuhöchst schätze, genieße, bewundere & beneide!) die bekannte Ästhetik fortzuschreiben.



Es deprimiert mich, zu beobachten, wie nur die Junggesellenmaschine einfach weiterläuft und sich selbst ihre Schokolade mahlt. Goetz dauert mich: Blumfeld, ein älterer Junggeselle.














*














Das ist ein Kosmonaut! #nanouk #imperialstormtrooper














Tango down.














Bubbletea ist Menschenfleisch.














Exhaustion empathy.














Meine öffentliche Rede auf Deutsch ähnelt immer mehr meiner englischen.














Content is Xing.














Almodovar ist nur als Begleitfernsehen am Rand des Sichtfeldes zu ertragen.














Montag, 14. Mai 2012


























Auf der Draisine unterwegs nach Lüneburg.














Deutsches Musikarchiv Leipzig.














*














Labskaus im Gravierwerk.














Phronesis & Vernacularity.














My throat goes Willy Brandt.














One Latte with honey, please!














Every spoil is a style.














The Veit Club.














The hive is live.














Delicate empiricism.
(Zarte Empirie, JWG))














James Gibson, Affordance
(Ecological Psychology, 1980s)














An ontology of vibrational force.
(Goodman)














Sonic logos.
(Henriques)














Nexus, Affordance, Dispositif, Apparatus, mutual domestication, Assemblage (Deleuze/Guattari)














Evolution, emerging, erosion.














Participatory discrepancy.














Sympathetic cofunctionaing.














Arrested futurism.














Rolling Raj Deep.














Zustand Symbol Operation.














*














Ein schnafte, töfte Köfte.














Die Diskalkulie.














Auf zur ADHS-Messe nach Neubrandenburg.














Die Karamellnüsse des Schicksals.














*














Cioran im Fitnessstudio.














Das Wahllokal im Zelt eines Kinderzirkus ist ein wichtiges Signal in Richtung Bundestagswahl.














Einladung zur Kooperationsfitness der Kulturellen Bildung.














Freitag, 11. bis Sonntag, 13. Mai 2012


























Rom wurde auch nicht an einem Tag zerstört.














The church of carelessness.














Gefasel, Dummheit & Raffgier als einzig überzeugende anthropologische Konstanten. Alles andere ist optional.














Deutscher Preis für Nonkommunikation.














Ist Leben auf Erden es überhaupt wert, zerstört zu werden?














Psychologie: Banale Erkenntnisse lösen banale Überschriften aus.














*














Sutren aus dem Souterrain.














Der Mediationsweg.














Der Buddhistische Modernist.














Phänomenologie als ein Weg der westlichen Moderne zur Meditation.














Archaisierende Legitimation.














Deliberative Religion, Repaganisierung, Westlicher Shinto.














Kinderyoga im brandenburgischen Fürstenwalde.














*














Meditierende Nazis.














Wiese, Berg & Kapelle.














Der Wallach im Moloch.














Der Contuitus.
Der Kontuitus.














Die Vielfarbigkeit des Bewußtseins.
(IK KdrV)














Die Historizität des Bewusstseins- und des Kommunikations-Diskurses.














Die Qual der Qualia.














Donnerstag, 10. Mai 2012


























Del Sentire: Contro la communicazione.














Der Drohnen-Etat.














Whored & Bored.














Ist Gefasel nicht eine notwendige Grundeigenschaft menschlicher Kultur?














Mittwoch, 9. Mai 2012


























Thank you, Allied Forces! #May8














Hochvernetzung und Kapitaldynamik.














*














Der ewige Streit zwischen Paläontologen und Neontologen.














Selbstbildnis als Ökotrophologe der Herzen.














Sonic fiction as ekphrasis?














Wurde Seehofer getrollt? #hsparty














Dienstag, 8. Mai 2012


























Unter selbstherrlichen Autokraten gilt der nüchterne Bürokrat als Rebell (Modell Ströbele).














Tine Wittler für Nexalotte.














Straßenunterhaltung GmbH.














Biografien sind keine Bücher im engeren Sinne.














Der Urbanswall.














A game of scones.














Peter Hein und Peter Hahne.














Apples Bestimmungen zur Nacktheit.














Montag 7. Mai 2012







































We’re all trippin’ right now. The legacy (no obituary).














Poésie et Résistance.














Die vier Birnen der Nacht.














Sachen machen, weil man es kann und einen keiner daran hindert.














Eva Illouz.


Rainald Goetz.


Michel Serres.


Adam Yauch.














Die Krise der Frise.














Das größte Ärgernis eines gelingenden Familienlebens:

Die überflüssige Wichtigtuerei der staatlichen Feiertage.














Bei Elefanten dauert’s 24 Monate.
Dann kommen aber auch Elefanten raus.














»Die Unsouveränität halte ich für eine richtige Position des Geistes.«


Rainald Goetz, mehr. Fortsetzung folgt…
Formate des Seriellen in den Künsten und Medien,
Mosse-Lecture Humboldt-Universität zu Berlin 3. Mai 2012.














Freitag 4. bis Sonntag 6. Mai 2012


























Der Morgen nach dem brachialen Hitzegewitterkopfschmerz.














EBERSWALDER WURST.














Fart’nshwimmer.














Zum geschichtsvergessenen Antiintellektualismus in den Geisteswissenschaften:

Anno 2012 gibt es tatsächlich Wissenschaftskulturen in den Geisteswissenschaften, in denen es statthaft scheint, die essayistische Form als unwissenschaftlich zu brandmarken.














Donnerstag, 3. Mai 2012


























The liability of obsolescence.














Do What The Fuck You Want To Public License.














Fragemente im Analysenamensraum dienen allein der Meinungsbildung über Textähnlichkeiten.














Lobo TV. Hollande Vs. Sarko TV. Bar 25 TV.














Dissens als Lust.














Mittwoch, 2. Mai 2012


























All media are tabloid.














Arafats fetter Ara.














Der Schaden, den der tayloristische Quantifizierungswahn der Vulgärkybernetik in unserer Gesellschaft anrichtet, ist enorm.














Kuchensand und Zuckersand. #nanouk














Nena Kinderlieder wurden mit Sicherheit auch in Guantánamo eingesetzt.














Andacht in Andernacht.














Schneller als der Propeller. #nanouk














Wir betrachten andächtig den frühabendlichen Sommerregen. #nanouk














Spargelmahl im Sonnenuntergang.














Über 230 Waschmaschinen online!














Dienstag, 1. Mai 2012


























zurück weiter archiv